„Legen Sie nicht nur die Krawatten ab!“

Auf Philipp Riederle – Keynote Speaker, Berater und Autor – bin ich über mehrere Medien aufmerksam geworden. Seine dynamische und offene Art, mit der er Unternehmen berät, hat mich inspiriert, ihn für ein Interview zu gewinnen. Dabei sprach ich mit ihm über die Gestaltung von Veränderungsprozessen im Zeitalter der Digitalisierung sowie über die Generation Y, die er selbst vertritt.

Details

Lenken Sie Ihren Fokus auf das, was gut läuft!

Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass unsere Art der Kommunikation Wirkung auf unsere Hormonausschüttung im Gehirn hat. Sprechen wir mit anderen wertschätzend, vertrauensvoll und auf Augenhöhe, unterstüzen wir dabei eine „wachstumsfördernde“ Arbeitsatmosphäre, da vermehrt Dopamin ausgeschüttet wird. Damit steigen Motivation und Leistungswille. Doch nicht nur das: Jeder einzelne fühlt sich anerkannt und hat das Gefühl, gebraucht zu werden, indem er einen wesentlichen Beitrag zum Gesamterfolg leisten kann.

Details

Führung im Dialog

Kennen Sie Lex Paulson? Er war zentraler Wahlkampfberater von Emmanuel Macron. Paulson hat bereits den Wahlkampf 2008 für Barack Obama organisiert. Damals war er für den „Wahlkampf von Tür zu Tür“ verantwortlich. Paulson nutzte die Erkenntnisse des Yale-Professors Donald Green, der aufgezeigt hatte, dass es fast 200 Mails braucht, um eine Stimme zu gewinnen, aber nur 35 Telefonate und noch weniger bei menschlichem Direktkontakt. Das Resultat war, dass eine Stimme bei 15 persönlichen „Hausbesuchen“ gewonnen werden kann. Für mich ist das ein Indiz dafür, wie wichtig der persönliche Kontakt ist, um Menschen begeistern und überzeugen zu können. Das gilt auch in Unternehmen. Suchen Sie den Dialog: im Arbeitsalltag und insbesondere bei Veränderungsprozessen.

Details

„Friede ist, was Wohl gibt.“

Doris Morawe und ich kennen uns aus meiner Mediationsausbildung, die ich 2011/2012 bei ihr und Jutta Hohmann besucht habe. Beide sind als Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin tätig und bilden angehende Mediator*innen aus. In unserem heutigen Gespräch stellt Doris Morawe ihr neues Buch „Mediation und Gesundheit. Ein Konfliktlösungsmodell für die psychotherapeutische Praxis“ vor.

Details